AUSSTELLUNGEN




2018

HERR VON BOHLEN privat

Regie: André Schäfer
Produktion: Florianfilm (Coproduktion mit ARTE und ZDF)

ARTE 02. Januar 2018

Kino Trailer

Gezeigt werden im Rahmen des Films u.a.:
Interview mit Mathias Waske in seinem Münchener Atelier, Mathias Waske und seine Werke in Marrakesch, Mathias Waske und seine Frau Tina Waske von Reppert auf dem Schiff "Antinous II" im Hafen von Menton



-> PDF-Datei mit Screenshots vom Film

 

2017

WITH A LITTLE HELP FROM OUR FRIENDS
Beddington Fine Art Gruppenausstellung
Eröffnung 1. Juli 17.00 bis 21.00 Uhr
Ausstellung 1. Juli bis 3. September 2017
Beddington Fine Art Salle du Cercle Seillans
(http://www.beddingtonfineart.com/events/index.html)

Hommage an Mathias Waske, Finalist des Kunstprojektes
ARTBOX.PROJECT Basel 1.0
Eventplattform Euroairport Basel
Anlässlich der Basel Art Weeks 2017
14. Juni - 18. Juni 2017
(https://www.artboxprojects.com/basel-1-0-de-finalisten)
(https://www.artboxprojects.com/basel-1-0-de-finalisten?lightbox=dataItem-j6dca23i9)

In Vorbereitung
Die Ausstellung in der Galerie Art Wanson Group, Costa del Sol, bringt eine Gruppe von Fachleuten zusammen, die gemeinsam mit dem Ziel vertreten sind sich für das Erschaffen von hervorragender Kunst, Kulturpolitik und Luxus-Projekten (Marbella Club Hotel, Costa del Sol) einzusetzen!

Seine Werte sind: Tradition, Exzellenz, Exklusivität und Leidenschaft!
(www.artwansongroup.com)
(www.artwansongallery.es)
(www.artnet.com/galleries/art-wanson-gallery/artist-mathias-waske)

 

2016 Ausstellungsbeteiligung anläßlich des 8éme édition, Palmarès International d'Art
Contemporain GemlucArt < Soyons fous -Be crazy >

Auditorium Rainier III
Monte-Carlo

Boulevard Louis II
8.Oktober - 16.Oktober 2016
2015

Ausstellungsbeteiligung anläßlich des
7 ème Festival International de l'Art Contemporain Gemluc Art
unter dem Ehrenvorsitz Ihrer
Königlichen Hoheit Prinzessin Caroline von Hannover
Auditorium Rainier III
Boulevard Louis II
Principauté de Monaco
vom 1. bis 20.Oktober 2015

Beteiligung an der Kabinettausstellung:
FRANZ JOSEF STRAUß
"Die Macht der Bilder"
Münchner Stadtmuseum
ab 24. April bis 2.August 2015

ART MONACO'15
Salon d'Art par excellence/Côte d'Azur
Espace Fontvieille
SAM Monte-Carlo Festival
5, Avenue des Ligures
98000 Monaco
(http://www.artemonaco.com/)
(Video auf Facebook)
(limited edition catalogue)
(Art Monaco über Mathias Waske auf Facebook)
vom 9. - 12. Juli 2015
Gold Section, booth G1

2014

Internationale Print Triennial, Society, Kraków
ICON DATA 2014
Virtual Museum of Contemporary Graphic Art
(http://icondata.triennial.cracow.pl/mathias_waske)
ab April 2014 – April 2015

Teilnahme an der
ART HAMPTONS 2014
Long Island im Bundesstaat New York
vertreten durch die LDX Artodrome Gallery Berlin
ab 10. - 13.Juli 2014


2013 Charity Gala C.A.I. Hôtel Hermitage Monte-Carlo
Anläßlich der 40-jährigen Charity Gala des C.A.I. im Hôtel Hermitage Monte-Carlo, in Anwesenheit Ihrer Hoheiten Fürst Albert II und Fürstin Charlène von Monaco überreicht Mathias Waske im Namen des Komitees dem Präsidenten des Deutschen Internationalen Clubs des Fürstentums von Monaco Karl H. Vanis sein Werk.
(Bilder zur Veranstaltung)
30. Juli 2013

Wiederholung
Life Interview mit Mathias Waske in
"Mythos und Wahrheit-Der letzte Krupp"

Phoenix
16.30 Uhr am 31.08.2013
10.30 Uhr am 01.09.2013
16.30 Uhr am 03.09.2013

ZDF info
21.00 Uhr am 23.02.2013
6.55 Uhr am 24.02.2013
15.45 Uhr am 25.02.2013

Internationale Print Triennial, Society, Kraków
ICON DATA 2013
Virtual Museum of Contemporary Graphic Art
(http://icondata.triennial.cracow.pl/en)
ab April 2013 - April 2014

19 ème Salon des Peintres de Grimaud
Session Printemps
ab 6. - 24.April 2013

<Sculpture network>
Skulpturen im Kunst Park von Beddington Fine Art
Modern and Contemporary Art
Le Mas du Murier, Bargemon, Provence
ab 3.Mai 2013


2012

Teilnahme an der ART TAIPEI 2012,
Asien Taipei World Trade Center
unter dem Namen der
LDX Artodrome Gallery
"vertreten durch die Galerie Artodrome Berlin"
9. - 12. November 2012

Wiederholung
Life Interview mit Mathias Waske in
"Mythos und Wahrheit - Der letzte Krupp"
Phoenix 21.00 Uhr
31.08.2012

Beteiligung an der Ausstellung:
SKULPTUREN IM KUNST PARK von Mas du Murier, Bargemon
Beddington Fine Art
Galerie für zeitgenössische Kunst
Bargemon, Provence-Côte d'Azur
Ab Juni 2012

Beteiligung an der:
ART TAKES TIMES SQUARE BILLBOARD PREMIERE EVENT
vorgestellt anläßlich einer Groß- Ausstellung auf hellen, riesen- Bildschirmen von (ca. 3 x 4 Meter) am Times Square NYC Broadway zwischen der 42. und 44. Strasse.
Dienstag, der 19. Juni 2012
1:00 - 5:00 Uhr morgens MEZ

18ème Salon de l'Association, Frankreich
< LES PEINTRES DE GRIMAUD >
ab 30.März - 19.April 2012


2011 Beteiligung an der Grossen Kunstausstellung
im HAUS DER KUNST, München
01.07. - 21.08.2011

Beteiligung:
Artists Wanted
A Year in Review, New York

Icon Data
The Virtual Museum Kraków
ab April 2011

2010 Wiederholung
Krupp Dokumentation "Mythos und Wahrheit"
Life Interview im
3 Sat, 19:15 h am 1. November 2010

Agora Gallery New York, Linkpartner (www.agora-gallery.com)

Deutscher Internationaler Club des Fürstentum von Monaco
In Anwesenheit Seiner Fürstlichen Hoheit Prinz Albert II. von Monaco
Ehrenpräsident des C. A. I.
Mathias Waske zu dem Thema:"NEW OLD MASTERPIECES"
Hermitage Monte- Carlo
29. Juli 2010

Wiederholung
Krupp Dokumentation "Mythos und Wahrheit"
Life Interview auf
3 Sat, 20:15 h am 4. Juni 2010
3 Sat, 3:45 h am 5. Juni 2010

Icon Data
Global Virtual Museum
Mathias Waske

"DAS GOLDENE SEGEL"
Kunstpreis Bad Zwischenahn
Ausstellungsbeteiligung
07.06. - 03.07.2010 Oldenburgische Landesbank
21.07. - 28.07.2010 Famila Center in Oldenburg-Wechloy
09.08. - 23.08.2010 Künstlerhaus-Galerie auf Spiekeroog


2009 Krupp Dokumentation "Mythos und Wahrheit"
Life Interview im
ZDF 20:15h, am 22. März 2009
Wiederholung im 3 Sat um 18:15h, am 31.Oktober 2009


2008 Icon Data
Global Virtual Museum, Archiv No. 49


2007 The Saatchi Gallery
(www.saatchi-gallery.co.uk/yougallery)
(www.saatchiart.com/Mathias)

Die Kunst des Spiegel
Russische Exklave Kaliningrad
Kaliningrader Kunstgalerie
5. Juni - 3. Juli 2007

Mathias Waske zum Thema:"Das geheime Werk"
Kulturzentrum im Malzhaus, Plauen/Vogtland
25. Mai - 8. Juli 2007
Wegen grossen Erfolg Verlängerung der Ausstellung
bis zum 22. Juli 2007


2006 Teilnahme an der Ausstellung Grand Prix de Peinture aix arts 2006.
Ausgezeichnet mit dem großen Kunstpreis für sein Werk "Das Konzert" Medaille Paul Cezanne mit Diplom der Stadt Aix En Provence.
Juni 2006

NEW YORK Die Kunst des Spiegel The Society of Illustrators
MUSEUM OF AMERICAN ILLUSTRATION
7. Dez. 2005 - 7. Jan. 2006


2005

CAPRICIO - das Kulturmagazin des Bayerischen Fernsehens ehrt den Künstler des Jahres, MATHIAS WASKE, KULTUR-HIGHLIGHT DES JAHRES 2005
17. Dez. 2005

Mathias Waske, Träger der Auszeichnung für hervorragende Kunst! Verleihung: LA COUP D'OR POUR LES MÉRITES DE L'ART +
Diplome - Association Internationale Caritative et Culturelle OSF.

Museum KunstHaus Wien - MATHIAS WASKE von Mona Lisa bis Madonna.
Retrospektive von 1965 - 2005
4. Mai - 18. Sept. 2005

VAROSI MUVESZETI MUSEUM, Györ, Hungary
Polish Culture Institute Gallery, Budapest, Hungary
Viga Gallery, Budapest, Hungary
Duna Gallery, Budapest, Hungary,
Millenium Park, Budapest, Hungary
Jan. - Mai 2005

ORF2 durch-geknallt
Museum KunstHaus Wien
Mathias Waske - Mona Lisa bis Madonna
01.05.2005

ARD Kulturreport
Museum KunstHaus Wien
Mathias Waske - Mona Lisa bis Madonna
08.05.2005


2004 - 05 Teilnahme an der Ausstellungsserie zum Thema:
DIE KUNST DES SPIEGEL -
TITELILLUSTRATIONEN AUS FÜNF JAHRZEHNTEN in:
Hamburg - Deichtorhallen Hamburg
Berlin - The Cultural Forum For Photography Berlin
Frankfurt - Museum für Angewandte Kunst
Düsseldorf - NRW - Forum Kultur und Wirtschaft
München - Die neue Sammlung Staatliches Museum f. Angewandte Kunst Design in der Pinakothek der Moderne
Wien - MAK - Österreichisches Museum für Angewandte Kunst / Gegenwartskunst
Stuttgart - Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Basel - Littmann Kulturprojekte Schule für Gestaltung
(Ehem. Museum für Gestaltung)


2004

Teilnahme an der Ausstellung INTERNATIONAL PRINT TRIENNIAL KRYNICA 2004

Sept. 2004 - XIV ECONOMIC FORUM EUROGRAFIK KRYNICA

Teilnahme an der Ausstellung INTERNATIONAL PRINT TRIENNIAL KRAKOW 2003

Triennale Krakau-Oldenburg 2003
HORST JANSSEN MUSEUM, Oldenburg
14. März - 13. Jun. 2004

Eurografik Krynica 2004 - Reach Out To Each Other
14th Economic Forum in Krynica, Poland

MTG Krakow pays a visit to Hungary
20. Nov. - 31. Dez. 2005


2003 International Print Triennial - Krakow (main exhibition)
Teilnahme mit den Lithographien: Joie de vivre und Le Tableau
Bunkjer Sztuki Contemporary Art Gallery, Krakow, Poland
Palace of Art TPSP, Krakow, Poland
19. Sept. - 9. Okt. 2003

Eurografik Kyiv 2003 - European Culture Integration Bridge
Lavra Gallery, Kyiv, Ukraine
19. Nov. - 3. Dez. 2003


2001 - 02 GALERIE RUTZMOSER, München.
Teilnahme an der Ausstellung zum Thema:
CHANGE - von der Deutschen Mark zum Euro
25. Okt. 2001 - 26. Jan. 2002

INTERGRAFIA - WORLD AWARD WINNERS GALLERY (re-exposition)
MUSEUM OKREGOWE W TORUNIU, Rynek Staromiejski-Ratusz,
87-100 Toru
ab 25. Jan. 2002


2000

2000-2001 GRAPHIC CONSTELLATION Szczecin 2000
INTERNATIONAL PRINT EXHIBITION, Zamek Ksiazat Pomorskich, Szczeci u1. Korsarzy 1
8. Dez. 2000 - 28. Jan. 2001

Einzelausstellung in der BMW Niederlassung München zum Thema:
"Die Kraft der Linie".

Sept. - International Print Triennal Society in Krakau Polen.

Sept. - Triennial of 100 Cities Europe.

WORLD AWARD WINNERS GALLERY "INTERGRAFIA" Katowice 2000 Teilnahme mit den ausgezeichneten Lithographien: THE CLASSIC BIG MAC, THE OPTIMIST, LE PASSION und dem Triptychon: MERIDIONAL.
9. Sept. - 15. Okt. 2000

INTERNATIONAL PRINT EXHIBITION  "EAST MEETS WEST" Opole 2000
Galerie Sztuki Wspolezesnej, Opole, P1. Teatralny 12

INTERGRAFIA - 2000 Katowice - Polen
WORLD AWARD WINNERS GALLERY; Miejska Galerie Sztuki, Czestochowa, Marii Panny 64
12. Jan. - 25. Febr. 2001


1999 Einzelausstellung in der Villa des Fleurs, Bank von Ernst in Monte Carlo.


1998 Fernsehinterview N3, Norddeutscher Rundfunk "Der letzte Krupp" - Das bizarre Leben des Arndt von Bohlen und Halbach. 1.Nov.98 v. 23.00-23.45 Uhr (Film von Manfred Uhlig u. Hanns-Bruno Kammertöns ECO Media TV Produktion Hamburg)

Okt. - Nov. - Kanagawa Prefectural Gallery, Yokohama, Japan.
Ausgezeichnet mit dem Special Prize der KANAGAWA ARTS FOUNDATION (Kanagawa Prefectural Gallery) Yokohama, Japan. Für sein Werk mit dem Titel: MERIDIONAL (Triptychon). Dieser Preis wurde vergeben von 6800 Arbeiten aus 79 Nationen, weltweit.


1997

Teilnahme an der Großen Kunstausstellung NRW Düsseldorf '97.

Teilnahme am 9ème Grand Prix de Peinture du Castellet CHATEAU DU CASTELLET, St. Cyr Sur Mer, Südfrankreich.
Ausgezeichnet mit dem 1. Kunstpreis für das Gemälde: "Brotlose Kunst I" u. "Brotlose Kunst II... oder ist Kunst völlig Wurst?" und dem Gemälde: "Petit Bonheur".

Jun. - Teilnahme am IX Festival Europeen des Arts et de la Poesie à La Seyne Sur Mer, Villa Tamaris Pacha, Salon de Peinture '97.
Ausgezeichnet mit einem Diplome de Sélection et de Prestige, Trophées Victor-Hugo mit einer Urkunde und einem Pokal Prix de l'Originalité, sowie einem Diplome des Kunstmagazins La Cote des Art's für das Gemälde "Madame O.Fabre-Online".

Mai - Teilnahme an der XVIIIème Grand Prix International d'Arts de Saint Raphael, "Societe des Beaux Arts".
Ausgezeichnet mit einem Diplome d'Honneur, Urkunde und Pokal, Coup du Casino de Jeux de Saint-Raphael für das Gemälde "Madame O. Fabre-Online".


1996

Galerie im Osram Haus, München

Teilnahme an der XXIII ème Prix de Peinture à Le Lavendou.
Ausgezeichnet mit dem Kunstpreis für das Gemälde "Porte-Bonheur".


1995 The Contemporary Prints of Japan and the World Kanagawa Prefectural Gallery, Yokohama, Japan


1994 International Art Competition 1994
New Haven, Connecticut, USA


1993 Beteiligung an der Ausstellung im Münchner Stadtmuseum zum Thema: "Die anständige Lust von Esskultur und Tafelsitten".


1992 Galerie 68elf, Köln zum Thema: "Urkult Impressionen"


1991-92

Museum Villa Stuck München, Visionen und Parodien

1991 The Curzon Galery, Boca Raton, Florida, USA

1991 International Print Biennale Sapporo, Event Hall, Japan
1. Preis der Lithographie unter dem Titel: "The Classic Big Mac"


1990

ART 90 Paris, Galerie Espace Laser

International Art Competition 90, New York, USA Pyramid Galerie
Internationaler Kunstpreis '90 für sein Gemälde "The Japanese Collector"


1989

Goethe - Institut Oslo zum Thema: "Bildnisse"

1989 Galerie Tilburys Art, Sint-Truiden, Belgien
1. Preis für sein Gemälde "Laokoon 1." von K.S.H.C.
Palais Abbatial, Saint-Hubert, Belgien

1987-88-90 Teilnahme an der großen Kunstausstellung im Haus der Kunst, München

1986-1989 Teilnahme an der XXe -XXIIIe Prix International d'Art Contemporain, Principauté de Monaco


1984 Galerie Steinrötter, Münster

1983 Galerie Tosta, Miami, USA

1982 Galerie Francaise München

1981 Galerie im Alten Dampfbad Baden-Baden zum Thema: "Faszination in Form und Farbe".

1977 Galerie Art Contemporain, Principauté de Monaco

1976 Arhus Kunstforening, Dänemark

1975 Museum TouIon, Art Salon International

1971-72 ART Basel, Internationale Kunstmesse

1971-72 Galerie Haas, Fürstentum Liechtenstein


1966

Grand Prix de Peinture, Cannes.
Auszeichnung Prix Concours für sein Gemälde "Le Village Vert", 2. Preis für sein Gemälde ,"Golden Dream".


1965 Beteiligung an der Gruppenausstellung in Frankfurt Staatliche Hochschule für Bildende Künste


1963 Beteiligung an der Gruppenausstellung in Frankfurt zum Thema ,,Professor Burkhardt und seine Schüler"